http://lib.kumano5.innowaytor.ch/index.cfm?component=actLayout_v0402&isInit=1 Websites sollen barrierefrei und altersgerecht sein - Webforall

Webforall - Navigation

Websites sollen barrierefrei und altersgerecht sein

Eine Website ist barrierefrei, wenn sie so gestaltet und programmiert ist, dass auch Menschen mit körperlichen und geistigen Beeinträchtigungen alle Inhalte wahrnehmen und nutzen können.

Menschen mit Behinderungen stossen bei der täglichen Nutzung des Internets auf vielfältige Hindernisse. Barrieren sind für Blinde oder Sehbehinderte zum Beispiel Websites, die sich nicht sinnvoll vorlesen lassen oder bei denen die Navigation durch Formulare und Tabellen ohne Sicht nicht möglich ist. Barrieren können aber auch Körperbehinderte oder Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung betreffen, wenn der Zugang zum Internet und die Nutzung der Website aufgrund eingeschränkter Möglichkeiten nicht oder nur mühselig möglich ist.

Bei einer barrierefreien Website sind verschiedene Arten von Beeinträchtigungen berücksichtigt

  • Blindheit und Sehbehinderung
  • Körperbehinderung
  • Gehörlosigkeit und Schwerhörigkeit
  • Kognitive Behinderung
  • Altersbedingte Einschränkungen

Jede dieser Einschränkungen erfordert Massnahmen auf verschiedenen Ebenen der barrierefreien Website

  • Grafisch im Webdesign
  • Technisch in der Programmierung
  • Inhaltlich bei den Inhalts- wie auch den beschreibenden Metatexten

Visuelle Prüfung

  • Die Kontraste (Schrift/Hintergrund) sind ausreichend.
  • Der jeweils aktive Menüpunkt ist klar markiert.
  • Bei inhaltlich relevanten Bildern sind entsprechende Alternativtexte hinterlegt ([Grafik-Info anzeigen] -> zugeordneter Text).
  • Bei inhaltlich nicht relevanten Bildern sind keine Alternativtexte hinterlegt.
  • Es existiert eine Sitemap oder eine Suchfunktion.

Motorische Prüfung

  • Die Website lässt sich ohne Maus bedienen ([Tab], [Enter], [Pfeiltasten]).
  • Der angewählte und der aktive Menüpunkt ist klar erkennbar (=Tastaturfokus).
  • Es gibt eine «Skiplink»-Navigation (Direktsprung zur Navigation, zum Inhalt, zum Kontakt, auf die Homepage etc.).
  • Die Inhalte lassen sich vergrössern und verkleinern (z. B. mit [ctrl][+] und [-]).

Kognitive Prüfung

  • Die Bildwechsel (Slider) lassen sich stoppen.
  • Alle Texte sind freigestellt und haben damit kein Bild als Hintergrund (auch bei Teasern etc.).
  • Die relevanten Texte sind in «leichter Sprache» vorhanden.

Zertifizierung der Website auf Barrierefreiheit

Wir lassen sämtliche Websites durch die unabhängige Zertifizierungsstelle für barrierefreie Websites in der Schweiz zertifizieren. Alle oben genannten Kriterien sollen mit «Ja» beantwortet werden können.

Von der Konzeption bis zur Programmierung sind Profis am Werk

Nur mit Erfahrung im Bereich der Barrierefreiheit kann Ihr Webprojekt effizient bis zur Zertifizierung umgesetzt werden. Durch ein ausgereiftes Konzept und optimale Planung werden die Ressourcen zielorientiert eingesetzt.

Haben Sie Interesse an einer Einführung in die Welt barrierefreier Websites? Gerne erläutern wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch alle wesentlichen Aspekte und zeigen Ihnen, welche Lösung zu Ihrem Unternehmen oder Ihrer Institution passt.

WEB FOR ALL hilft Ihnen zu einem zertifizierten, barrierefreien Internetauftritt.

Die unabhängige Zertifizierungsstelle für barrierefreie Websites wendet folgende Zertifizierungsstufen an:

Stufe A

Alle Kriterien der Stufe A der Web Content Accessibility Guidelines (WCAG) 2.0 sind erfüllt. Dies bedeutet eine minimale Zugänglichkeit für Menschen mit Einschränkungen.

Stufe AA

Alle Kriterien der Stufe AA, der Web Content Accessibility Guidelines (WCAG) 2.0 sind erfüllt. Dies bedeutet bereits eine gute Zugänglichkeit Ihrer Website für Menschen mit Einschränkungen.

Stufe AAA

Alle Kriterien der Stufe A und AA, für PDF die Stufe AA sowie sinnvolle AAA-Kriterien der WCAG 2.0 sind erfüllt. Nur damit garantieren Sie Menschen mit Einschränkungen eine gute Zugänglichkeit zu Ihren Webinhalten.

Das Ziel von WEB FOR ALL-Projekten ist mindestens eine AA-Zertifizierung.